Altes Brauhaus -
urige Gemütlichkeit in Bad Hersfeld

Historisch kräftig stellt sich das Alte Brauhaus in Bad Hersfeld vor. Neu gestaltete Räume im denkmalgeschützten Haus. Bis 1924 wurde im Anwesen die Privat-Brauerei Wolff betrieben und gab der Gaststätte seinen Namen.

Der gemütliche Gastraum - bekannt und beliebt - bleibt in seiner Ursprünglichkeit und seinem bisherigen Ambiente bestehen und lädt zur ungezwungenen Geselligkeit ein.

Der anschliessende Flur mit seiner dekorativen Wandmalerei wird bewusst zweckentfremdet. Auch hier soll man sich gerne aufhalten.

Die Alte Apotheke - der grosse Nebenraum - benannt nach seiner Einrichtung, die als Wandvertäfelung verwendet wurde, bietet auch Gruppen, Vereinen und Familien Raum bis 45 Personen für gemütliches Beisammensein.

Das Engelhardt-Zimmer - der kleine Raum - abgetrennt durch eine große Doppeltür, bietet Platz für kleine Feiern, Gesprächsrunden und Stammtischtreffen bis 25 Personen.

Eine kleine Terrassenbestuhlung vor dem Haus mit Blick auf die Stadtkirche runden das Angebot ab.



Geschichte

Damals... 

Am 01.01.1861 pachtet der Brauer Wilhelm Engelhardt die Brauerei Gg. H. Sauer im heutigen Blauen Haus am Linggplatz, um sie später käuflich zu erwerben.

Er braut ein untergäriges Bier, dass gern und viel getrunken wird. Von 1867 bis 1895 vergrößert sich die Brauerei auf den Grundstücken an Neumarkt, Brink und Webergasse und bohrt auf dem Grundstück einen Brunnen.

Nach seinem Tod im Jahr 1895 übernehmen Wilhelm Engelhardts Söhne Heinrich und Ludwig die Brauerei. Von 1904 bis 1914 werden Niederlassungen in Kassel, Hünfeld, Rotenburg, Alsfeld, Marburg, Gelnhausen und Vacha gegründet und ein Bierausstoß von 24.000 hl erreicht. Im 1.Weltkrieg reduziert sich dieser auf 9.000 hl. Das sog. Saufhaus, der brauereieigene Ausschank am Brink, ein mit mancherlei Kuriositäten ausgestattetes Kneipzimmer der Hersfelder Honoratioren, wird weit über die Grenzen der Stadt hinaus bekannt.

Zur Ausbildung in der bis 1914 in Hersfeld ansässigen preussischen Kadettenanstalt, dem heutigen Finanzamt, stationiert, besuchen viele Offiziersanwärter das Saufhaus und berichten darüber in ihrer Heimat. Schreiben, nur mit der Anschrift Bad Hersfeld Saufhaus, erreichen ihre Adressaten. In den Jahren 1923 und 1924 erschöpfen sich durch die Inflation die Betriebsmittel und die Brauerei W. Engelhardt schließt sich unter eigenem Namen der Aktienbrauerei Eisenach als eine Zweigniederlassung an. Die Unternehmensführung bleibt zunächst bei Heinrich Engelhardt.

Im Jahr 1930 übernehmen Direktor Karl Güntzel und Braumeister Robert Schirmer aus Eisenach die Leitung des Betriebes. Nach Ende des 2. Weltkrieges zwischen 1945 und 1948 wird Dünn- und Molkebier hergestellt sowie das Navy-Bier für in Hersfeld gebliebene Amerikaner. Im Jahr 1949 wird nach der Enteignung der in der späteren DDR liegenden Betriebe der Aktienbrauerei Eisenach, der Firmensitz wieder nach Hersfeld verlegt. Zwischen 1950 und 1963 wird der Jahresausstoß von 30.000 hl auf über 100.000 hl gesteigert. Im Jahr 1964 übernimmt die Binding-Brauerei die Brauerei W. Engelhardt. 1972 wird die Bierproduktion nach Kassel verlegt. 1974 wird bis auf das Haus Am Brink, dem damaligen Verwaltungsgebäude, alles abgerissen.

 

... und heute

Historisch kräftig stellt sich das Alte Brauhaus in Bad Hersfeld vor. Neu gestaltete Räume im denkmalgeschützten Haus. Bis 1924 wurde im Anwesen die Privat-Brauerei Wolff betrieben und gab der Gaststätte seinen Namen.

Dazu wollen wir ein altes Produkt neu aufleben lassen. Engelhardtbier im Ausschank und im Straßenverkauf, ein Brauereiausschank mit Tradition - frisch interpretiert.

Der gemütliche Gastraum - bekannt und beliebt - bleibt in seiner Ursprünglichkeit und seinem bisherigen Ambiente bestehen und lädt zur ungezwungenen Geselligkeit ein. Der anschließende Flur mit seiner dekorativen Wandmalerei wird bewusst zweckentfremdet. Auch hier soll man sich gerne aufhalten. Die Gäste können durch die große Durchreiche aus dem Gastraum bewirtet werden, auf Barhockern Platz nehmen und entspannt das Kommen und Gehen weiterer Gäste erleben.

Die Alte Apotheke - der große Nebenraum - benannt nach seiner Einrichtung, die als Wandvertäfelung verwendet wurde, bietet auch Gruppen, Vereinen und Familien Raum bis 45 Personen für gemütliches Beisammensein. Das Engelhardt-Zimmer - der kleine Raum - abgetrennt durch eine große Doppeltür, bietet Platz für kleine Feiern, Gesprächsrunden und Stammtischtreffen bis 25 Personen. Eine kleine Terrassenbestuhlung vor dem Haus mit Blick auf die Stadtkirche runden das Angebot ab.


Das Engelhardt-Zimmer

Das Engelhardt-Zimmer, benannt nach der Engelhardt-Brauerei, die bis in die 1970er Jahre in Bad Hersfeld ansässig war, abgetrennt durch eine große Doppeltür von der Alten Apotheke, bietet Platz für kleine Feiern, Gesprächsrunden und Stammtischtreffen bis 25 Personen.


Die Alte Apotheke

Die Alte Apotheke wurde benannt nach einer historischen Apothekeneinrichtung, die in Leipzig erworben werden konnte und heute als Wandvertäfelung dient. Sie bietet Gruppen, Vereinen und Familien Raum bis 45 Personen für gemütliches Beisammensein.


Speisen und Getränke

Die gutbürgerliche Küche überzeugt durch seine Frische zu attraktiven Preisen. Schmackhaftes Bier und gemütliches Ambiente sind unsere Stärken. Überzeugen Sie sich selbst. Sie sind herzlich eingeladen unser Angebot zu studieren. Gesellschaften unterbreiten wir gerne ein individuelles Angebot.

Sprechen Sie uns an! 

Weitere Tagesangebote finden Sie auf unseren Schiefertafeln im Brauhaus. 

Hier unsere Speise- und Getränkekarte auch als Download.



Feiern

Erfolg durch urige Gemütlichkeit. Nur wenige Gehminuten vom Romantik-Hotel Zum Stern entfernt, mitten in der Innenstadt Bad Hersfelds, befindet sich das Alte Brauhaus.

Sie erwartet gutbürgerliche Küche und Bierspezialitäten vom Fass.

Das Alte Brauhaus verfügt über zwei Gesellschaftsräume für bis zu 45 und 25 Personen und eignet sich auch besonders für kleinere Gesprächsrunden in lockerer Atmosphäre ohne Verzicht auf Ernsthaftigkeit und Diskretion.

Das Alte Brauhaus ist besonders als abendliche Alternative beliebt, z. B. wenn Sie in unseren Hotels übernachten und nach der oder zu einer Veranstaltung einen Ortswechsel bevorzugen.

PDF: Tagungsmappe der Betriebe Kniese


Öffnungszeiten

Dienstag bis Samstag ab 17.00 Uhr.
Warme Küche bieten wir zwischen 17.00 und 22.00 Uhr.
Sonntag und Montag ruhen wir.

Für Gruppen ab 20 Personen sind wir auch mittags hier.


Galerie

Kontakt

 

 

Bewertungen auf